Die Berichte und Ereignisse der 1. Halbjahres findet man

in Teil 1 unserer Chronik des Schuljahrs 2020/21.


Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten durch die Jobcenter zur Anschaffung von digitalen Endgeräten

05.05.2021

Jobcenter sind in Ausnahmefällen dazu ermächtigt, Schülerinnen und Schülern, die in Bedarfsgemeinschaften im ALG II -Bezug leben, ein digitales Endgerät (z. B. Laptop) nebst Zubehör (z. B. Drucker) zu bewilligen, sofern ein solcher Bedarf besteht und nicht durch Dritte vorrangig sichergestellt werden kann. Diese Regelungen gelten auch für Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII).

Download
Anlage_Bestätigung_Schule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.8 KB

Familien in der Grundsicherung können demnach im Regelfall bis zu 350 Euro pro Kind für digitale Endgeräte erhalten, wenn in der Schule kein geeignetes Leihgerät zur Verfügung steht.

 

Für die Geltendmachung des Bedarfs bei den Jobcentern benötigen berechtigte Familien eine Bestätigung der Schule über die Notwendigkeit eines digitalen Endgeräts zur häuslichen Teilnahme am Schulunterricht und über eine nicht vorhandene Ausleihmöglichkeit.

 

Bitte wenden Sie sich an das Sekretariat, falls Sie nach dieser Maßgabe Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter haben. Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Möglichkeit der iPad-Bestellung

23.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

uns haben mehrere Nachfragen von Eltern und Schülern erreicht, die gerne über die Schule ein iPad bei unserem schulischen Kooperationspartner, der Firma Theile, bestellen würden. Diesem Wunsch können wir gerne über schulische Sammelbestellungen nachkommen (siehe Bestellformular). 

Download
one2one Elternfinanziert ohne MDM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'007.6 KB

 

Hinweise:

  • Bitte geben Sie das ausgefüllte Formular im Sekretariat ab. Wir leiten ca. einmal in der Woche eine Sammelbestellung an die Firma Theile weiter.
  • Da es sich um privat bestellte Geräte handelt, werden sie nicht in unser schulisches Managementsystem eingebunden (außer bei den reinen iPad Klassen 5a, 5c, 6a, 6b, 6c, 6d).
  • Die Bezahlung muss per Vorkasse erfolgen, alternativ kann man auch eine Finanzierung über die Santander-Bank in Anspruch nehmen.
  • Etwa einmal die Woche erfolgt der Versand aller bezahlten Geräte an die Schule, wo sie dann an die Schüler ausgegeben werden.
  • Tipp: Die Farbe spacegrey ist schnell verfügbar, bei den Farben silber und gold kann die Lieferzeit evtl. ein wenig länger sein. 

DIGITAL IST ANDERS - Theater im digitalen Raum - Online-Workshop des DS-Kurses 12

Welche Möglichkeiten bietet die Arbeit mit der Kamera für den Theaterunterricht? Wie können mit Filmtechniken unterschiedliche Wirkungen erzeugt werden? Diesen Fragen ging der DS-Kurs der Kursstufe 12 nach. In einem Online-Workshop mit dem Theaterpädagogen Benjamin Porps probierten die 25 Schüler*innen aus, wie sie ihre Kamera auf unterschiedliche Weise einsetzen können, um Charaktere zu entwickeln und Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Als Grundlage dienten die Figuren aus Goethes „Die Leiden des jungen Werther“. Die Schüler*innen lernten verschiedene Kameraperspektiven und Einstellungsgrößen kennen und wendeten diese in kleinen Szenen an. Da versteckte sich Werther am unteren Bildrand, während Lotte übermächtig groß auf ihn herab sah. Starke Bilder und Emotionen erzeugte auch die Gestaltung des Bildausschnitts, wenn Werther plötzlich hinter Büchern verschwand oder verzerrt durch ein Wasserglas blickte. Auch die Methode des Figurensplittings funktionierte digital erstaunlich gut. So konnten die einen Schüler*innen eine Szene spielen, während andere mit Mimik und Gestik die jeweiligen Gefühle ausdrückten. Es waren sehr abwechslungsreiche und inspirierende vier Doppelstunden, in denen viele Ideen entstanden sind, die sicher in den weiteren DS-Unterricht einfließen werden. Digital ist anders, aber nicht schlechter! Ermöglicht wurde der Workshop durch die Aktion KidS (Künstler in die Schulen), die der Landesverband Theater in Schulen (LV.TS) organisiert und die von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur finanziert wird. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 und ihr Lehrer Herr Wenski bedanken sich dafür.

 

Sascha Wenski


Abitur 2021 - 45 Schülerinnen und Schüler haben es geschafft :-)

26.03.21

Am Mittwoch, den 24.03.21 ist unser dritter Abiturjahrgang verabschiedet worden. Es war bereits das zweite Abitur, das unter Corona-Bedingungen stattfinden musste. Umso erfreulicher ist es, dass 45 Schülerinnen und Schüler bestanden haben, vier davon sogar mit einer Eins vor dem Komma:  Sina Pfirmann (1,9), Denis Blakaj (1,6), Larissa Wittemann (1,6) und Lutz Hugenschmidt (1,5), der als Jahrgangsbester einen Preis des Fördervereins der Carl-Benz-Gesamtschule erhielt.

 

Die Ausgabe der Zeugnisse sowie die Verleihung der Preise für besondere Leistungen fand im kleinen Rahmen innerhalb der Stammkurse statt. Die Förderpreise von ITK-Engineering erhielten Lutz Jonathan Hugenschmidt (Physik), Jakob Wawersich (Mathematik) und Jessica Buchalik (IT). Über Auszeichnungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft durften sich Philipp Walz und Jakob Wawersich freuen, letzterer erhielt auch einen Physikpreis der Stiftung Pfalzmetall (Physik). Der Philologenverband würdigte mit einem Preis die Leistungen von Denis Blakaj im Fach Geschichte. Einen Preis für besondere Leistungen im Fach Deutsch stiftete der ehemalige Schulleiter Karlheinz König, der an Larissa Wittemann ging. Den Scheffelpreis der Literarischen Gesellschaft erhielt Steven Butz, der sich auch über einen Preis für seine Leistungen im Fach Biologie freuen durfte. Den Preis der Ministerin Frau Dr. Stefanie Hubig für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule erhielt Zahra Fahda.

 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, die Schulgemeinschaft der Carl-Benz-Gesamtschule gratuliert euch ganz herzlich zum bestandenen Abitur und wünscht euch alles erdenklich Gute für eure Zukunft! Meldet euch doch für unseren Ehemaligen-Newsletter an. So seid ihr immer auf dem Laufenden, was an der CBG so los ist und ihr verpasst kein Schulfest. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! :-)


Zentangel - Ein Gemeinschaftsprojekt unseres Jugendbüros für die CBG

Aus vielen kleinen Stücken entsteht ein großes Ganzes! Das Team unseres Jugendbüros (Fr. Jung, Fr. Mohra, Fr. Müller) hatte die gute Idee mit der tatkräftigen Hilfe der ganzen Schulgemeinschaft ein "Zentangel" zu erstellen. Wie du mitmachen kannst, ist auf der linken Seite erklärt! Falls es dir nicht möglich ist, das Material in der Schule abzuholen, dann wende dich an das Jugendbüro. Sie finden bestimmt einen Lösung, wie du mitmachen kannst.



Trickfilme des Klasse 6c

Dass man auch im Homeschooling gute Lernfortschritte machen und Neues lernen kann, beweisen die gelungenen Trickfilme des Klasse 6c, die im IT-Unterricht von Frau Micek, im März 2021 entstanden sind. Lassen Sie sich verzaubern!


Impressionen von der Sanierung unseres Hauptgebäudes

11.03.2021

Nach der Inbetriebnahmne unserer neuen Mensa (Bau C) im Februar 2019, der Fertigstellung des MSS-Baus (Bau D) mit naturwissenschaftlichen Räumen im Februar 2020 sowie dem Bezug des neu sanierten Mittelbaus (Bau B) im Oktober 2020 durch die Schülerinnen unserer Orientierungsstufe, steht nun der letzte Bauabschnitt auf dem Programm: die Sanierung unseres Hauptgebäudes (Bau A). Hierbei handelt es sich um eine richtige "Mammutaufgabe", für die rund zwei Jahre Bauzeit angesetzt sind. Seit nach den Herbstferien wird hier fleißig gehämmert, entrümpelt und entkernt. Inzwischen ist das komplette Gebäude eingerüstet und auch die Fenster wurden bereits entfernt.

 

Wir haben uns heute mal in dem Gebäude etwas umgeschaut und einige Fotos geschossen, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. So können Sie sich einen kleinen Eindruck vom Baufortschritt verschaffen. Wir hoffen alle, dass unser Hauptgebäude zum Schuljahr 2022/23 bezugsfertig ist.

 

Die Pläne der Architekturbüros Sander-Hofrichter, das sich auch bereits für die Planung unseres Neubaus sowie der Sanierung des Mittelbaus verantwortlich zeichnete, sind sehr vielversprechend : - )


Homeschooling-Ergebnisse des Faches "Ernährung, Soziales und Alltagskultur"

09.03.21

Damit die Kochpraxis nicht zu kurz kommt, haben die Schülerinnen und Schüler des Faches ESA 7 (Frau Feldmann) in den heimischen Küchen leckere Köstlichkeiten gezaubert.

Tolle Schnappschüsse zum Thema "Frühlingserwachen - ein Spaziergang" bieten die folgenden Collagen. Durch einen Klick auf die Bilder kann man sie vergrößert ansehen.


Weitere Ergebnisse "Kunst im Lockdown"

09.03.21

Und wieder erfreuen zwei neue Arbeiten aus den BK-Klassen von Herr Gohla unser Auge.

 

links: 

Verrückte Frisur,  Duc, Klasse 9d

 

rechts: 

Farbmodellierung nach Leger,

Thi Thanh, MSS 11, bk1 



Tolle Werke zu Thema zeitgenössisches Zeichnen (Klasse 10d, Frau Ries) finden Sie hier:

Mit der Kunstrichtung "De Stijl" haben sich die Schülerinnen und Schüler der MSS 13 (Kunstlehrerin Frau Ries) beschäftigt - entweder in zeitgenössischer Transformation oder ganz klassisch.

Die Schülerinnen und Schüler der 5d (Kunstlehrerin Frau Ries) haben aus Schuhkartons tolle Bühnenbilder passend zum Märchen "Die Nachtigall" gebaut. Durch einen Klick erscheinen die Bilder größer und man erfährt, wer der Künstler war.