Nach der Schule an die Uni?

02.02.23

Mit Bus und Bahn ging es am 24. und am 27. Januar für unsere 12. Jahrgangsstufe zum „Schnuppern“ an die Technische Universität (TU) Kaiserslautern und an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Auf unseren Programmzetteln standen Campusführungen, Besuche von Vorlesungen, interessante Gespräche mit Studenten und Informationen zu Studienangeboten der Universitäten.

 

Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern bereits während ihrer Schulzeit einen möglichst vielfältigen Überblick über die unterschiedlichsten Wege nach ihrem Abschluss an unserer Schule geben.

 

Vielen Dank an Herrn Römer für die Organisation dieser interessanten Exkursionen!


„Lego Lovers“ sehr erfolgreich bei der First Lego League 2023

30.01.2023

Die Schulmannschaft "Lego Lovers“, bestehend aus Jakob Gensheimer, Jonas Schäfer, Anton Schwadorf, Jan Sent und Fabian Weber, hat beim Regionalwettbewerb der „First Lego League" in Karlsruhe auf dem Gelände der Firma Siemens einen bemerkenswerten Erfolg errungen. Das Team trat bei diesem Wettbewerb mit einem selbst gebauten Roboter gegen andere Schulmannschaften aus Rheinland-Pfalz und Baden-Würrtemberg an. Der Roboter wurde im letzten Schulhalbjahr von den Schülern eigenständig konstruiert und programmiert, sodass er bestimmte Aufgaben auf einem Spielfeld unter Zeitdruck erledigen kann.

 

In der Kategorie Grundwerte konnten die Schüler den ersten Platz belegen. Diese herausragenden Leistungen sind das Ergebnis harter Arbeit und hervorragender Teamarbeit. Die "Lego Lovers" haben ihre Fähigkeiten im Umgang mit Legosteinen und Robotik perfekt vereint und damit die Jury überzeugt. Der Sieg in der Kategorie "Grundwerte" zeigt, dass die Mannschaft nicht nur technische Fähigkeiten besitzt, sondern auch stark an den Werten Fairness, Respekt und Zusammenarbeit glaubt.

 

Auch in der Königsdisziplin dem Robot-Game konnte das Team der CBG mit einem sehr guten dritten Platz überzeugen. Die Mannschaft war auch in den Kategorien Forschung und Robotdesign für den Pokal nominiert und gehörte somit in allen Kategorien zu den besten vier Mannschaften des Wettkampftages.

 

Beim Forschungsprojekt war die Jury vom „Motion Generator 3001“ beeindruckt. Bei dem Projekt wurde eine Hundeleine mit einem Generator so umgebaut, dass Bewegungsenergie (z.B. die eines Hundes oder eines gekoppelten Sportgeräts) in elektrische Energie umgewandelt wird. Die elektrische Energie kann genutzt werden, um beispielsweise ein Smartphone oder einen Akkumulator zu laden.

 

Auch die Sponsoren dürfen nicht unerwähnt bleiben: die „Stiftung Pfalzmetall“ und die Firma „Sport Schädler“ aus Wörth haben das Team mit finanziellen Mitteln unterstützt, sodass die Verpflegung bei Teamtreffen, die Bahntickets und die Hoodies bezahlt werden konnten. Die Firma Siemens unterstützte das Team durch das Ausstatten der Schule mit der offiziellen Wettkampfplatte. Vielen Dank an dieser Stelle!

 

Die "Lego Lovers" und ihr Coach Herr Gerst haben mit ihrem Erfolg bewiesen, dass sie zu den besten Schulmannschaften in Rheinland-Pfalz und Baden-Würrtemberg gehören. Der lange Wettkampf war für die Schüler eine echte Herausforderung, denn Konzentration und Ausdauer waren unerlässlich.

 

Wir gratulieren ihnen zu ihrem großartigen Erfolg und wünschen ihnen weiterhin ein gutes Gelingen!"


Toller Erfolg für unsere Turnerinnen im WK IV bei Jugend trainiert für Olympia

29.01.2023

Die Turnerinnen der CBG Wörth (5./6./7. Klasse) erreichten am 26. Januar 2023 im Wettkampf IV der weiterführenden Schulen beim Regionalentscheid Rheinhessen-Pfalz in Edenkoben einen sehr guten 3. Platz.

 

Paula Clemenz, Laura Wagner, Lea Bruder, Milena Kropp, Zoe Kulozik sowie die beiden Ersatzturnerinnen Marie Wagner und Daniela Oanea zeigten an den Gerätebahnen (darunter Reck, Boden, Balken, Sprung, Barren) konstant gute Übungen.

 

Milena Kropp war an den Gerätebahnen A und B mit 34 von 36 möglichen Punkten sogar die zweitbeste Turnerin ihres Wettkampfes. Aber auch beim Stangenklettern, beim Standweitsprung, beim Staffellauf sowie beim Synchronturnen wurden von allen gute Leistungen erbracht, so dass im Gesamtergebnis ein toller dritter Platz erzielt wurde.

 

Dieser Erfolg war nur möglich, weil unser Sportlehrer Herr Reiser die Mädels an fünf Trainingsterminen auf den Wettkampf vorbereitet hat. Die Turnerinnen waren hochmotiviert und engagiert bei der Sache und haben für das Training jedes Mal zusätzlich ihre Pause geopfert. Betreut wurde das Team am Wettkampftag von unserer Sportlehrerin Frau Denis, da Herr Reiser als Organisationsleiter des ganzen Wettkampfs für den reibungslosen Ablauf zuständig war.

 

Vielen Dank allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben! :-)

 


8a Sieger beim Völkerballturnier der Mittelstufe

20.10.2023

Am Dienstag, den 17. Januar 2023, fand unter der Organisationsleitung von Herrn König, Herrn Reiser und Herrn Wagenblatt erstmalig das Völkerballturnier der Mittelstufe statt.

 

Nach 28 kampfbetonten Spielen sowie spielerischen und taktischen Meisterleistungen konnte sich die Klasse 8a mit 7 Siegen bei nur einer Niederlage gegen die verbleibenden Mannschaften durchsetzen und sich als Mittelstufenchampions zur Belohnung mit dem hochgehandelten Lehrerteam duellieren. Hierbei kam der „Trainingsfleiß“ des Lehrerteams zum Vorschein, sodass die Klasse 8a trotz Leidenschaft und Herzblut leider knapp das Nachsehen hatte.

 

Das Podest komplettierten die Klasse 7c auf dem 2. Platz sowie die Klasse 8c auf dem 3. Platz, wobei hier nur die Punktquote bei gleicher Anzahl an Siegen den Unterschied gemacht hat.

 

Unser Dank geht an unsere Schiedsrichter, die alle Spiele souverän gepfiffen haben, unseren  Schulsanitätern und die MSS 12, die mit ihrem Verkauf für das leibliche Wohl gesorgt haben. 


6b Sieger im Völkerballturnier der Orientierungsstufe

13.01.2023

Am Donnerstag, dem 22. Januar 2023, fand unter der Organisationsleitung von Frau Fath und Frau Schermer das Völkerballturnier der Orientierungsstufe statt. Die Schüler gaben alles - angetrieben durch die Siegeslust und das laute Anfeuern ihrer Fans, wurde gekämpft bis zur letzten Sekunde. Es herrschte eine Megastimmung in der Sporthalle! Bis zum Ende war nicht klar wer als Sieger hervorgehen wird.

 

Zuletzt hatte die Klasse 6b die meisten Punkte erspielt und wurde dadurch Turniersieger. Wir gratulieren ganz herzlich! Weitere Glückwünsche gehen an:

 

2. Platz: Klasse 5c

3. Platz: Klasse 6a

4. Platz: Klasse 6c

 

Das abschließende Highlight war das Spiel der Siegermannschaft 6b gegen das Lehrerteam, bei dem sich die 6b trotz starker Leistungen leider geschlagen geben musste.

 

 

Unser Dank geht an unsere Schiedsrichter, die alle Spiele souverän gepfiffen haben, unsere  Schulsanitäter und die MSS 12, die mit ihrem Verkauf für das leibliche Wohl gesorgt haben.


5. Ausgabe unserer Online - Schülerzeitung "SchülerZeit" - Erscheinungsdatum Jan 23

10.01.2023

Es ist wieder soweit - die fünfte Ausgabe unserer Online-Schülerzeitung "schülerZEIT" steht zum Download bereit. Die aktuelle Ausgabe  steht unter dem Motto: CBG on the road. 

 

Ein großes Lob an alle Schülerinnen und Schüler, die unter der Leitung von Frau Huber und Frau Graf zum Gelingen der Zeitung beigetragen haben. Allen Beteiligten auch ein herzliches Dankeschön.

 

Also - nicht zögern, sondern sofort downloaden. Viel Spaß beim Schmökern.

 

Download
SchülerZeit Jan 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB


Lerngang der 7c ins Naturkundemuseum Karlsruhe

10.01.2023

Zum Jahresende unternahm die Klasse 7c mit ihren Tutoren Frau Grimm und Herr Mattern eine Exkursion in das naheliegende Naturkundemuseum in Karlsruhe. Unter dem Motto: „Alles nur geklaut – Vorbild Natur“ erlebten die Schüler*innen eine Führung zur Bionik. Anhand vieler Beispiele lernten die Schüler*innen welche Strukturen und Formen sich der Mensch von Tieren und Pflanzen abschaut und diese versucht in der Technik nachzubauen. Von schusssicheren Westen aus Spinnenweben, über verbotene haifischartige Schwimmanzüge bis zu der knochenartigen Struktur des Eifelturms wurden viele spannende Entdeckungen vorgestellt.

Ein schöner Abschluss vor den verdienten Weihnachtsferien, der vielleicht den ein oder anderen zukünftigen Wissenschaftler inspiriert hat.  


Erfolgreiche Teilnahme am Handball WK IV

05.01.2023

Die Handballmädels der Wettkampfklasse IV spielten am Mittwoch, dem 04.01.2023, in Herxheim ihre Vorrundenspiele. In insgesamt drei Spielen mussten sich die Mädels beweisen. Die Gegner am heutigen Tag waren das Pamina Schulzentrum aus Herxheim, die Maria-Ward-Schule aus Landau, sowie das Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Ludwigshafen. Am Ende gewann unser Team zwei Spiele und konnte somit in die nächste Runde einziehen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Es spielten:

Aliya Schöffel, Chiara Ferrini, Lucie Schönfeld, Anni Böringer, Sophie Reisch, Lena-Marie Fischer, Milena Schmalz, Helene Schwardorf, Karina Dreiling, Almira Atik, Sude Özmen.

Betreuer: Christina Dreiling, Paul Schreiber, Herr Barbier


Besuch des Straßburger Weihnachtsmarktes

21.12.2022

Am Freitag, den 16.12.2022, hatten die Französischkurse der 10., 11., 12. und 13. Klassen, sowie weitere freiwillige Schüler, das Vergnügen, gemeinsam mit den Lehrerkräften Frau Hennings, Herr Wenski, Frau Schermer und Frau Knüpper nach Straßburg zu fahren und die allbekannte „Capitale de Noël“ zu besuchen. Dort hatten wir in kleinen Gruppen die Möglichkeit, zahlreiche Leckereien, wie beispielsweise Crêpes, aber auch deutsche Spezialitäten, wie Spätzle, zu kosten. Zudem hatten die Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit die Souvenirläden, sowie andere Geschäftsläden zu besuchen oder die Pracht der Kathedrale „Straßburger Münster“ zu besichtigen.

 

An der Dekoration hat es natürlich nicht gemangelt. So waren viele Lichter und ein wundervoll geschmückter Tannenbaum zu sehen, die besonders am Abend hell erleuchteten und für eine angenehme und weihnachtliche Atmosphäre gesorgt haben.

Am Ende versammelten sich dann die Schüler*innen und Lehrer*innen am vereinbarten Treffpunkt und machten sich mit dem Bus auf dem Weg zurück nach Wörth, wo wir uns hier von allen verabschiedet haben.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieser Ausflug allen viel Spaß bereitet hat und wir viele schöne Einblicke in den französischen Weihnachtsmarkt erhielten. Es war also die optimale Einstimmung, um entspannt in die Weihnachtsferien zu starten.

 

Merci Beaucoup an Frau Hennings und Herr Wenski, dass sie diesen wundervollen Ausflug für uns ermöglicht haben.


Nachtrag: Klasse 7d zu Besuch im ZKM Karlsruhe

18.12.2022

Anfang Dezember war die Klasse 7d gemeinsam mit ihren Tutorinnen Frau Ries und Frau Müller-Vietinghoff im "Zentrum für Kunst und Medien" in Karlsruhe, um dort zwei verschiedene Workshop-Angebote wahrzunehmen: „Robot-Tricks“ und „Trickfilm ab!“. Eine Gruppe erkundete so mit der Lego Mindstorms Software die Programmierung von Robotern, während die andere Gruppe durch die aktuelle Ausstellung geführt wurde und anschließend mit iPads kleine Trickfilme erstellen durfte. Das Ergebnis dürfen Sie weiter unten bewundern.


Autorenlesung Straßenstaub

18.12.2022

Im Rahmen des Präventionstages erwartete unsere 10. Klassen ein ganz besonderes Event. Stufenleiter Herr Schnur hatte mit Unterstützung des Fördervereins den jungen Autor Daniel Gebhart engagiert, der aus seinem Roman "Straßenstaub" vorlas und anschließend mit unseren Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kam. Auf der Homepage des Projekts "Straßenstaub" kann man Folgendes nachlesen:

 

,,Strassenstaub” versteht sich als Bewegung, die Jugendlichen eine Orientierung bietet. Dabei greift der Initiator Daniel Gebhart auf seine eigenen Erfahrungen zurück und begegnet Jugendlichen auf Augenhöhe. Die wahre Geschichte seines Lebens erzählt im Buch ,,Strassenstaub” von einem Jungen, der es geschafft hat und heute sagen kann, es ist nie zu spät, den Weg zu ändern. Mit dem Street-Label ,,Strassenstaub” werden soziale Projekte unterstützt: Von der Straße für die Straße. Auf dem Youtube-Kanal ,,Strassenstaub” werden alle Projekte vorgestellt. Außerdem geben wir Leuten eine Stimme, die es bereits aus dem Dreck nach oben geschafft haben.

Die Bewegung ,,Strassenstaub” möchte gefährdete Jugendliche auf ihrem Weg raus aus dem Alkohol- und Drogenmissbrauch unterstützen. ,,Strassenstaub” gibt Jugendlichen eine Orientierung, worauf es im Leben ankommt. Auf unseren Social Media Kanälen informieren wir über unser Projekt. (Quelle: www.strassen-staub.de)

 

Stufenleiter Herr Schnur zog nach der Veranstaltung ein positives Fazit:

Es war beeindruckend zu sehen, wie Daniel Gebhart mit seiner sehr beeindruckenden Lebensgeschichte

 alle Schüler*innen in den Bann zog. Er hat sich an dem Tag viel Zeit genommen, um alle Fragen, die die Jugendlichen

auf dem Herzen hatten, zu beantworten. Eine Aussage von ihm, hat mich am meisten berührt: Drogen machen mich nicht mehr glücklich. Jetzt ist es das Leben, das mich glücklich macht. Seine ruhige und authentische "pfälzische" Art hat allen sehr gefallen. Und natürlich sorgten auch seine vielen Tätowierungen für reichlich Gesprächsstoff. Daniel Gebhart meinte am Ende selbst: So eine nette und respektvolle Lesung hatte er bis jetzt noch nicht." 

Die Autorenlesung kam bei unseren Zehntklässlern richtig gut an, wir die folgenden Statements zeigen:

 „Ich bin der Meinung, dass Daniel Gebhart ein super Ansprechpartner war, da er wirklich wusste über was er redet und nicht einfach vorgelesen hat, was irgendwelche Ärzte beschlossen haben. Allgemein bin ich der Meinung, dass wir mit ihm auf Augenhöhe reden konnten. Daniel Gebhart war sehr sympathisch und er wird bestimmt sehr vielen noch einige Zeit im Kopf bleiben.“

 

„Ich fand den Tag spannend und lehrreich. Man sollte den Tag wiederholen, da man etwas lernt und es nicht langweilig war. Man hat keinen langweiligen Papierkram wie Arbeitsblätter. Man ist dadurch offener und hört auch gerne zu. Alle Schüler haben ruhig zugehört und viele Fragen gestellt. Zu dem war es kein langweiliges Hochdeutsch-Buch, sondern wurde in Jugendsprache verfasst.“

 

 

„Die heutige Veranstaltung mit Herrn Gebhart war sehr interessant. Es hat mir dieses Mal sehr gefallen, da es nicht so ein langweiliger Präventionstag war, sondern ein sehr informativer Tag über Drogensucht und Süchte im Allgemeinen. Auch gefiel mir, dass Herr Gebhart mit uns auf Augenhöhe gesprochen hat. Wir haben gelernt, was Dogen mit einem machen kann.“


Völkerballturnier der Klassenstufen 9 und 10

18.12.2022

Das Völkerballturnier der Klassenstufen 9 und 10, das am Donnerstag, dem 15.12.22 stattfand, war ein voller Erfolg. Wir danken und gratulieren allen teilnehmenden Mannschaften. Ihr habt toll gespielt! Besondere Glückwünsche gehen an die erstplatzierten Mannschaften für die Stufenleiter Herr Schnur ein kleines Preisgeld für die Klassenkasse auslobte:

 

1. Platz: 9a (30 € für die Klassenkasse)

2. Platz: 9b (20 € für die Klassenkasse)

3. Platz: 10d (10 € für die Klassenkasse)

4. Platz 9d (Trostpreis)

 

Ein besonderes Highlight war das Spiel der erstplatzierten 9a gegen die Lehrermannschaft, das die Lehrer trotz der starken Gegner gewinnen konnten.

 

Vielen Dank an die Organisatoren Frau Denis, Herr Naegele und Herr Gerst, die Schiedsrichter, die die Spiele begleitet haben, sowie an die MSS 13, die mit ihrem Verkauf von Waffeln, Punsch, Brötchen u.v.m. für Verpflegung gesorgt haben.

 

Auch danke an die Schulsanitäter dafür, dass sie ein Auge auf alle Spielenden hatten.

 

Wir freuen uns schon auf die Turniere der anderen Klassenstufen, die im Januar folgen!


Nachtrag Präventionstag

18.12.2022

Nur mit einer gefestigten Persönlichkeit, einem geschärften Bewusstsein der eigenen Gefühle und ausreichend Wissen über Wirkweisen, Suchtstrukturen und Gefahren von Suchtmitteln können junge Menschen sich den vielen Herausforderungen des Alltags widersetzen und zu einem selbstbestimmten, genussfähigen Erwachsenen heranreifen. Daher führen wir an der CBG Wörth zweimal im Jahr einen Präventionstag durch, an denen sich die verschiedenen Klassenstufen altersgemäß mit verschiedenen Themen rund um Gesundheits- und Resilienzförderung und Prävention auseinandersetzen.

 

Die Themen des vergangenen Präventionstages am 7. Dezember 2022 waren:

 

Klassenstufe 5: ICH-Stärkung: Teambildung "Meine Klasse und ich"

Klassenstufe 6: ICH-Stärkung: Umgang mit Gefühlen

Klassenstufe 7: Rauchprävention "Aktive Teens"

Klassenstufe 8: Alkoholprävention "Aktive Teens" / Klarsicht Parcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Klassenstufe 9: Psychische Erkrankungen / Mind Matters

Klassenstufe 10: Autorenlesung Straßenstaub - Suchtprävention  

 

Unser Dank gilt unserer Präventionsbeauftragten Frau Friedrich, den Stufenleitern (Frau FathFrau DetzelHerr Schnur) sowie unseren Sozialpädagoginnen Frau Jung, Frau Mohra und Frau Isleyen, die viel Mühe und Herzblut in die Entwicklung des schulischen Präventionskonzepts gesteckt und die teils sehr aufwändige Durchführung dieses Tages organisiert haben. Unterstützt wurden sie von unserer FSJlerin Frau Okcu, Studierenden der Uni Landau mit dem Programm "Mind the mind" sowie natürlich den Tutorinnen und Tutoren der verschiedenen Klassen, die ebenfalls viel zusätzliche Zeit investiert haben, um sich in die verschiedenen Themengebiete einzuarbeiten und den Präventionstag mit ihren Klassen gewinnbringend zu gestalten.

Die Klasse 9a hatte sich nach einem Vortrag durch das Projekt "Mind to mind" der Uni Landau zeichnerisch mit dem Thema psychische Erkrankungen auseinandersetzt.


Candlelight-Konzertabend

16.12.2022

Unter der Organisationsleitung von Herrn Reiser konnte am Donnerstag, dem 15. Dezember 2022, nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder unser traditionelles Candlelight-Konzert zum 22. Mal stattfinden. Auch in diesem Jahr durften die Besucher in unserer gut gefüllten Mensa wieder eine bunte Mischung aus Gesang, Instrumentalmusik und Theater genießen. Die Bewirtung lag in den bewährten Händen unserer MSS 13

 

Die Candlelight Night war für alle Besucher eine gelungene Einstimmung auf Weihnachten - eine Auszeit vom hektischen Schulalltag. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für diesen schönen Abend. 

 

Vortragende:

Herr Reiser (Klavier, Gesamtleitung)

Herr Schwind (Klavier, Gitarre und Leitung der Schulband)

Annette Felde (7b, Klavier)

Daria Aftanase (10a, Klavier)

Carolina Schubert (10c, Gesang und Gitarre)

WPF Darstellendes Spiel 8 unter der Leitung von Frau Marz

Die Schulband (Leitung: Herr Schwind / E-Bass: Moritz Wilhelm, 8a / Gesang: Carolina Schubert, 10c, Lea Törpisch, 9a / Piano/Keyboard: Leandro Friedrich, 9a, Daniel Kiefer, 10a,  Benjamin Schütze, 5d / Schlagzeug: Ida Treu, 9a). 


Preisverleihung "Kunst am Bau" an unserer Schule

15.12.2022

Im Laufe dieses Jahres wurde von der Kreisverwaltung Germersheim für unser saniertes Schulgebäude ein Wettbewerb zu „Kunst am Bau“ ausgeschrieben und durchgeführt, der am Mittwoch, dem 15.12.2022, im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Siegerehrung zum Abschluss gebracht wurde. Zehn Künstler hatten sich mit ihren Entwürfen darum beworben, nach Beendigung der Sanierungsarbeiten ihre „bewegende Kunst“ (gemäß unseres Schulmottos „immer in Bewegung“ lautete so der Auftrag) an unserer Schule installieren zu dürfen. Stolzer Sieger ist der Berliner Künstler Felix Stumpf, dessen Kunstwerk künftig auf unserem Schulhof zu bewundern sein wird. Bevor er sein Kunstwerk vorstellte, erläuterte ein Vertreter des Architekturbüros Hille Tesch, das mit der Durchführung des Wettbewerbs beautragt wurde, den Auswahlprozess.

Landrat Dr. Fritz Brechtel ließ es sich nicht nehmen, persönlich an dieser Preisverleihung teilzunehmen. In seinem Grußwort betonte er das Bestreben des Landkreises Germersheim seinen Schulen durch intakte Schulgebäude sowie eine innovative Ausstattung optimale Bedingungen zu bieten. Wir können daher auch an unserer Schule im Hinblick auf die Ausstattung aus dem Vollen schöpfen. Wir wissen dies zu schätzen und sind sehr dankbar dafür. Diesen Dank brachte unser Schulleiter Herr Engel in seiner Ansprache auch deutlich zum Ausdruck.

 

Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von unserer Schülerin Carolina Schubert, 10c, die durch ihren Gesang sowohl mit Klavierbegleitung durch Herrn Schwind als auch mit ihrer Gitarre die Zuhörer begeisterte.


Weihnachtsgrüße aus dem Jugendbüro

15.12.2022


Biologieunterricht Klasse 8 - Sezieren eines Schweinherzens

12.12.2022

Im Biologieunterricht der 8. Klassen stehen der Aufbau des Herzens mit Gefäßen und Hohlräumen, dessen Funktion sowie verschiedene Krankheitsbilder im Arbeitsplan. Nachdem die Klasse 8a sich zunächst mehrere Stunden theoretisch mit dem Herzen beschäftigt hatte, durften die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihres Biologielehrers Herr Mattern als kleines Highlight der Unterrichtseinheit selbstständig Schweineherzen sezieren.

 

Im ersten Schritt orientierten sich die Schüler und identifizierten mithilfe eines Glasstabes die verschieden Arterien und Venen. Anschließend begann schrittweise die Präparation des Herzens. Am Ende wurden die einzelnen Strukturen mit Hilfe von „Fähnchen“ markiert und zur weiteren Besprechung mit den iPads fotografiert. Vielen Dank an Herrn Mattern für die gelungene Sezierstunde ohne Verletzungen und engagierten Schülern, die zum Schluss fleißig beim Putzen halfen.


Biologieunterricht Klasse 9 - Abklatschpräparate und Luftkeime

12.12.2022

Am Mittwoch dem 09. November trafen sich Freiwillige der Klasse 9a am Nachmittag um unter Anleitung ihres Biologielehrers Herr Mattern Bakterien zu züchten. Dazu erhitzen die Schülerinnen und Schüler erstmal eine Agar-Agar-Lösung bis sie flüssig genug war, um sie in Petrischalen zu gießen. Nach dem Abkühlen der Petrischalen, wurden zum einen Versucht Luftkeime nachzuweisen. Dazu wurden drei Platten für entweder 10, 20 oder 30 Minuten offen im Raum stehen gelassen. Zum anderen wurden Abklatsche von diversen Oberflächen (Schlüssel, Bleistift, Geldmünzen usw.) angefertigt. Am Ende wurden alle Platten bei 37° C inkubiert und nach 48 Stunden ausgezählt. Unsere Keime sind kräftig gewachsen und die einzelnen Kolonien waren deutlich sichtbar. Deutliche sah man die Kolonien bei Gegenständen, die im Alltag viel Kontakt zu menschlicher Haut haben wie zum Beispiel Stifte und Geldmünzen. Die Platten wurden anschließend fachmännisch vom NTK (Naturwissenschaftliche Technikum Dr. Künkele) Landau entsorgt.


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - Schulsiegerin Dahlia Morlock

Die Lesekompetenz ist eine der wichtigsten Kompetenzen, die man in der Schule erwerben kann. Deshalb veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels schon seit 1959 einen Vorlesewettbewerb für die Sechstklässler aller Schularten, um die Lesefreude zu fördern.

 

Unter den 112 Sechstklässlern setzten sich in diesem Jahr Fynn Linder (6a), Paula Clemenz (6b), Dahlia Morlock (6c) und Philipp Lembach (6d) als Klassensieger durch. In einem knappen Kopf-an-Kopf-Rennen traten die vier Klassensieger im Schulentscheid gegeneinander an und lasen ihren Deutschlehrern Frau Graf (6a), Herr Papin (6b), Herr Hofmann (6c) und Frau Anniser (6d) vor. Letztlich konnte Dahlia Morlock (6c) durch ihre überzeugende Darbietung der unbekannten Textstelle aus Andreas Steinhöfels Roman „Beschützer der Diebe“ den Sieg für sich entscheiden.

 

Wir wünschen Dahlia viel Glück und drücken die Daumen für den Regionalentscheid, der im Frühjahr 2023 stattfinden wird.