Coronavirus: Informationen und Ansprechpartner

Regelmäßig aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus sowie Telefonnummern verschiedener Hotlines und Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz sowie der Kreisverwaltung Germersheim. Beachten Sie bitte auch die folgenden Informationsschreiben.


Briefe und Informationen zur Schulöffnung am 4. Mai 2020

Stand 30.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 12, liebe Erziehungsberechtigte und Eltern,

 

nach fünfeinhalb Wochen „Homeschooling“ sind wir sehr erfreut, dass wir euch / Ihre Kinder ab Montag 4. Mai in der Schule wiedersehen dürfen. Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Arbeit!

 

In den Informationsbriefen an Schüler und Eltern möchte ich über die wichtigsten Bestimmungen und Regelungen zu diesem „Corona-Halbjahr“ informieren. Hierbei geht es um die Einordnung des „Homeschoolings“, um die Rahmenbedingungen des Unterrichts ab 4. Mai und vor allem auch um die nun geltenden Infektionsschutz- und Hygienebestimmungen. Es gibt natürlich noch weitere Fragestellungen und Aspekte, die die Lehrkräfte in der nächsten Woche in der Schule besprechen werden.

 

Bitte nehmen Sie / nehmt unbedingt Kenntnis von diesen wichtigen Informationen. 

 

Beste Grüße und bleibt gesund,

Jörg Engel

 

Download
Schülerbrief
Schülerbrief zum Schulstart.pdf
Adobe Acrobat Dokument 596.2 KB
Download
Elternbrief
Elternbrief Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 540.1 KB
Download
Hygieneplan
Hygieneplan Corona für die Schulen in Rh
Adobe Acrobat Dokument 597.9 KB
Download
Brief Fr. Dr. Hubig
Ministerium_Elternschreiben_30.4.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.6 KB


Hinweise zur Mundschutzpflicht

Stand 28.04.2020

Das Land Rheinland-Pfalz erhebt ab 27. April eine Mundschutzpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften. An unserer Schule besteht diese ebenfalls beim Betreten des Schulgeländes, auf dem Schulhof, in den Toiletten und in den Fluren und Aufenthaltsbereichen. 

 

Da die professionellen Masken aufgrund des allgemeinen Mangels dringend in Klinken und Pflegeeinrichtungen benötigt werden, wird es leider nicht möglich sein, jedem Schüler eine Maske zur Verfügung zu stellen. Daher ist hier die Eigeninitiative von uns allen erfordert und wir bitten Sie dringend, uns hierbei zu unterstützen. 

 

Da die Masken beim Tragen recht schnell feucht werden, sollte man damit rechnen, dass jeder Schüler 3 Masken benötigt.

Es gibt mittlerweile viele Anleitungen zum Nähen und Basteln von Stoffmasken im Internet, zwei dieser Videos haben wir für Sie exemplarisch auf unsere Homepage verlinkt. Wer selbst keine Nähmaschine besitzt, kann vielleicht Großeltern, Freunde usw. aktivieren. Zudem gibt es wohl Läden, die solche Stoffmasken bereits zum Verkauf anbieten. Wer Bezugsquellen ausfindig macht, kann uns diese gerne melden, sodass wir die Informationen über die Homepage weitergeben können.

 



Notbetreuung nach den Osterferien

Stand 17.04.20

Die Schule ist zwar nach den Osterferien noch geschlossen, es wird aber weiterhin eine durch unsere Lehrerschaft aufrechterhaltene Notbetreuung geben. Diese kann von Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten sowie von berufstätigen Alleinerziehenden und anderen Sorgeberechtigter, die auf eine Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden (Härtefälle) in Anspruch genommen werden.

 

Wenn Sie unsere Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, melden Sie diese bitte unter info@igs-woerth.de an und begründen Sie Ihren Betreuungsbedarf anhand des Formulars schriftlich.

Download
Anmeldung Betreuungsbedarf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.0 KB


Absage aller Schulfahrten

Stand 27.03.2020

Wie das Bildungsministerium uns mitgeteilt hat, sind alle Klassen- und Kursfahrten bis zum Ende des Schuljahres abzusagen. Berechtigte, vom Veranstalter in Rechnung gestellten Stornierungskosten, werden vom Land Rheinland-Pfalz übernommen.