Homeschooling ab 25. Januar 2021

23.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

der Fernunterricht in den weiterführenden Schulen wird nach Beschluss des Bildungsministeriums und der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei noch bis zum 12. Februar fortgesetzt, um das Absinken der Inzidenzwerte weiter zu begünstigen und vor allem auch, um weitere Ansteckungen mit der „aggressiveren“ und auch bei Kindern und Jugendlichen ansteckenderen Corona-Mutation B.1.1.7 zu vermeiden. 

 

Nach drei Wochen Fernunterricht möchte ich eine kurze Bilanz ziehen: Abgesehen von kleinen technischen Schwierigkeiten, die es in unseren Kommunikations- und Organisationsportalen (Schulmanager und Big Blue Button) temporär gegeben hat, war der Fernunterricht, was die Beteiligung der Schüler und die tägliche Unterrichtsfrequenz anbelangt, ein großer Erfolg. Dies lag vor allem daran, dass sich alle auf diese Bedingungen eingelassen haben und sich bemüht haben, die notwendigen Bildungsfortschritte auch im Fernunterricht zu absolvieren. Als Schulleiter möchte ich an dieser Stelle in erster Linie unseren Schülern danken, die ganz viel Willen und große Disziplin gezeigt haben. Ebenso möchte ich aber auch die außergewöhnliche Unterstützung unserer Lehrer und der Eltern würdigen, die für ihre Schüler und Kinder gute und motivierende Zu- und Mitarbeiter waren.

 

Es liegt zwar auf der Hand, dass die persönliche Vermittlung von Wissen die effizientere und effektivere Art des Unterrichtens ist, da sie individueller ist und auch unmittelbare Rückmeldungen möglich sind, weil aber alle Beteiligten sich überaus angestrengt haben, ist bei genauer Analyse der letzten drei Wochen durch den Fernunterricht wahrscheinlich nur ein kleines „Defizit“ zu monieren. Und das ist doch eine überaus positive Bilanz! Und genau hieran wollen und müssen wir wieder anknüpfen. Es gilt sich deshalb bewusst zu machen, dass das, was wir getan haben richtig und erfolgreich war und dass es nun einer weiteren Anstrengung bedarf, um auch die kommenden Wochen nutzbringend zu absolvieren.

 

Liebe Schulgemeinschaft,

lasst uns trotz der schwierigen Zeit unsere Handlungsinitiativen nicht verlieren. Halten wir es, wie es der Dichterfürst Dante schon vor über 700 Jahren feststellte: „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.

Wir wollen lieber die Handelnden sein!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jörg Engel


Teilnahme an der unentgeltlichen Schulbuchausleihe

21.01.2021

 

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Schülerinnen und Schüler ihre Schulbücher kostenlos. Das Formular, um die Teilnahme an der unentgeltlichen Schulbuchausleihe zu beantragen, wird mit dem Halbjahreszeugnis ausgegeben. Bitte beachten Sie: Die Anmeldung zu unentgeltlichen Schulbuchausleihe muss bis spätestens 15. März 2021 erfolgen!